Aktuelles:  Biber-Bohne – unser Kaffee verbindet Menschen weltweit    ++    Neue Datenschutzbestimmungen seit 28.05.2018    ++    Rund um die fair gehandelte Schokolade    ++    Mangos – Mangos – Mangos    ++    Info-Abend „Rund um die fair gehandelte Schokolade“    ++    Schokoladen-Verkostung im Weltladen    ++    Alles Banane! Oder was?    ++    Afrika – aktuelle Herausforderung an uns!    ++    Biberacher Weltladen beteiligt sich am Weltgebetstag der Frauen    ++    Verkostung im Biberacher Weltladen am 03.03. und 10.03.2018 von 9 bis 13 Uhr    ++    Biberacher Weltladen beteiligt sich am Weltgebetstag der Frauen    ++    Weltladen beim Politischen Aschermittwoch der „Grünen“    ++    Sammelbox für Althandys "Weltladen unterstützt Handy-Aktion Baden-Württemberg"     ++    Info-Veranstaltung „BuKi-Hilfe für Osteuropa e. V.    ++    Mitglieder-Versammlung des Weltladens Biberach e. V. zieht positive Bilanz    ++    Längere Öffnungszeiten im Dezember    ++    Kinder im Roma-Slum - trotz Chance, chancenlos?    ++    Jahresausflug der Weltladen-MitarbeiterInnen    ++    Start der interkulturellen Wochen in Biberach    ++    Abschluss der Kampagne „Was wäre wenn….“    ++    Besuch der Grünen am 16.08.2017 im Weltladen Biberach    ++    Weltladen BC auf dem interkulturellen Markt am 15.09.17    ++    Faire Woche vom 15.-29.09.17 mit dem Weltladen Biberach    ++    Faire Woche vom 15.-29.09.17 mit dem Weltladen Biberach    ++    Besuch der Grünen am 16.08.17 im Weltladen    ++    Grünen Sprecherin Agnieszka Brugger am 16.08.17 zu Gast im Weltladen Biberach    ++    Mit den Grünen über Friedenspolitik diskutieren am 16.08.2017 18:00 Uhr im Pedi Biberach    ++    


Weltladen Biberach e.V.
Schadenhofstraße 11
88400 Biberach
Tel.: 07351-139 20
info@weltladen-bc.de


 

 


Der Faire Handel - Ein Stück Welt von Morgen

 

Eine Entdeckungsreise

Wenn Sie sich in einem Weltladen umsehen, werden Sie sich vielleicht wundern, was es dort alles gibt:

- Kaffee und Tee in vielen Sorten, Honig, Zucker, Nüsse, Gewürze und Schokolade.
- Neben einem breiten Angebot an Lebensmitteln finden Sie hochwertige Gebrauchsgegenstände wie
Korbwaren, Spielzeug oder Musikinstrumente.
- Schmuck und Kunstgewerbe vermitteln Eindrücke von anderen Kulturen

Diese vielfältigen Produkte kommen aus zahlreichen Ländern rund um den Globus.

Gemeinsam haben alle diese Waren, dass sie aus Fairem Handel stammen: sie werden unter menschen-
würdigen Bedingungen hergestellt und zu Preisen gehandelt, die ihren ErzeugerInnen eine menschenwürdige Existenz ermöglichen.


"Wenn die Länder des Überflusses den Entwicklungsländern gerechte Preise für ihre Produkte zahlen würden, könnten sie ihre Unterstützung und ihre Hilfspläne für sich behalten."


Diese Feststellung von Dom Helder Camara, der als "Bischof der Armen" über Brasilien hinaus bekannt geworden ist, könnte so etwas wie der Leitsatz für die Arbeit der Weltläden sein.


Gerechtigkeit statt Mitleid

Weltläden entstanden aus der Erkenntnis, dass die Länder des Südens beim Handel mit ihren Produkten auf dem Weltmarkt systematisch benachteiligt werden. und dass gegen diese Benachteiligung Mitleid wenig hilft.
Spenden sind zwar oft nötig, um die schlimmsten Folgen von Katastrophen zu lindern, aber sie ändern wenig an der Ungerechtigkeit im Handel zwischen Nord und Süd.
Daher gehen Weltläden ein Stück weiter. Sie verwirklichen ein Stück der Welt, wie sie morgen sein kann: gerechter und menschenwürdiger.


Fairer Handel

KleinproduzentInnen sind im Welthandel besonders benachteiligt. Weltläden kaufen ihre Erzeugnisse zu höheren Preisen als auf dem Weltmarkt und garantieren ihnen so ein faires Einkommen. Direkte Handelskontakte,langfristige Zusammenarbeit und Vorauszahlungen sorgen für wirtschaftliche Sicherheit. Der Umweltschutz wird besonders gefördert. Intensive Beratung und regelmäßige Besuche sichern eine gesunde Weiterentwicklung.So ermöglicht der Faire Handel den Menschen im Süden den Aufbau einer würdigen Existenz.


  Globale Partnerschaft

Die Weltläden beziehen ihre Produkte über einige spezielle Importorganisationen.Weltläden, Importeure und ProduzentInnen orientieren sich an den gleichen Kriterien. Wenn Sie etwa Näheres über die Produktionsbedinung, die Handelswege oder die Preisgestaltung wissen möchten - Weltläden haben nichts zu verbergen:Offenheit und Transparenz gehören zu den Grundprinzipien des Hairen Handels.

Auch bei der Informationsarbeit und bei Aktionen und Kampagnen arbeiten Weltläden, Importeure und ProduzentInnen eng zusammen.

 
Ein Stück Welt von Morgen

Die Arbeit der Weltläden nimmt sich manchmal recht bescheiden aus - angesichts des Ausmaßes der Probleme

Aber das Modelldes Fairen Handels hat unschätzbare Vorteile: die schwierige Frage nach den Ursachen von Armut wird konkreter, die Bedeutung vernünftiger Nord-Süd-Politik einsichtiger. Und vor allem: Weltläden bieten Ihnen eine Möglichkeit, etwas Vernünftiges zu tun, konkret und sofort, in Ihrem Alltag. Sie können mitbauen an der Welt von Morgen.

Weltläden gibt es seit mehr als 25 Jahren. Die rund 800 Weltläden in Deutschland richten ihre Arbeit (so wie alle ca. 2500 Weltläden in Europa) an den gleichen Prinzipien aus. Dazu zählt neben den Kriterien für den Handel die Informations- und Öffentlichkeitsarbeit: Weltläden informieren die VerbraucherInnen über die Auswirkungen des Welthandels auf den Süden und führen regelmässig Aktionen und Veranstaltungen durch, um für den Fairen Handel zu werben. Besonders bekannt ist der Europäische Weltladentag, der jeweils im Mai stattfindet. Weitere Grundprinzipien der Weltläden sind die Einbeziehung der ehrenamtlicher Mitarbeit und die demokratische Entscheidungsfindung. Daher sind die Weltläden stets auch Orte zum Mitmachen - in vielerlei Formen.

Wir Freuen uns auf Sie

Wenn Sie neugierig geworden sind auf die Idee des Fairen Handels, laden wir Sie zum Besuch eines Weltladens ein. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten uns zu unterstützen: vom regelmäßigen Einkauf im Weltladen über die Mitgliedschaft im Förderkreis des Weltladen-Dachverbandes bis zur aktiven Mitarbeit im Laden oder bei Aktionen und Veranstaltungen. Eine Einführung in die Arbeit des Weltladens bietet ihr örtlicher Weltladen gerne an. Willkommen in der Welt des Fairen Handels!


Der Weltladen-Dachverband

Der Weltladen-Dachverband e.V.ist der bundesweite Zusammenschluß der Weltläden.Er koordiniert die gemeinsame Kampagnen und Öffentlichkeits-Aktivitäten der Weltläden und bietet Fortbildungen und regelmässige Informationen für die Weltläden.
Arbeitsschwerpunkt der vergangenen Jahre war das Thema "Welthandel mit Nahrungsmitteln".Mit öffentlichtkeitswirksamen Aktionen und Pressearbeit wirbt der Weltladen-Dachverband für faire Regeln im Welt-Agrarhandel.
Daneben bemüht sich der Dachverband um die Weiterentwicklung und Verbesserung der Arbeit der Weltläden: attraktivere Präsentation, professionellere Gestaltung und größere Kundenfreundlichkeit sollen den Fairen Handel bekannter machen.
Zur Finanzierung dieser Arbeit wurde ein Förderkreis ins Leben gerufen, über den Interessierte die Arbeit der Weltläden finanziell unterstützen können.
Nähere Informationen erhalten sie unter folgender Adresse


Weltladen-Dachverband. e.V.
Karmeliterplatz 4
55116 Mainz

Tel. 06131 / 68907-80
Fax.06131 / 68907-99

info@weltladen.de
www.weltladen.de

 

 

Copyright© 2018 Weltladen Biberach